Tipps zum Kauf von Kinderbrillen

image

image

Wie findet man die beste Brille für die Kleinsten? Und was muss bei Kauf einer Kinderbrille beachtet werden? Genau das erfahren Sie in diesem Artikel.

Woran erkennen Sie, dass Ihr Kind eine Sehhilfe braucht?

Welche Symptome weisen darauf hin, dass Ihr Kind eine Brille braucht? Wenn Sie bemerken, dass ihr Kind schnell müde ist und an Kopfschmerzen leidet, Bücher nah ans Gesicht oder zu weit weg hält oder empfindliche Augen hat, sollten Sie einen Augenartzt besuchen. Der erste Besuch beim Augenartzt sollte vor dem dritten Lebensjahr erfolgen. Treten Augenkrankheiten in der Familie auf, empfielt man den ersten Besuch noch früher, maximal im neunten Lebensmonat. Sie sollten regelmäßig das Sehen Ihrer Kinder prüfen. Beobachten Sie Probleme wie Schielen, Augenzittern oder ungewöhnliche Verfärbungen der Pupille, sollten Sie unbedingt den Augenarzt aufsuchen.

Positive Einstellung der Eltern

Bei der Wahl der Kinderbrille ist es wichtig, dass sie Ihrem Kind gefällt und gut steht. Schließlich wird sie von ihm täglich getragen. Versuchen Sie Ihr Kind zu motivieren, seine Brille möglichst oft zu tragen. Lassen Sie Ihr Kind beliebige Farbe wählen. Je jünger die Kinder sind, desto schneller gewöhnen sie sich an die Brille. Die Brille sollte als ein cooles Accessoire akzeptiert und wahrgenommen werden, nicht als etwas Störendes, sondern ganz Normales.

Richtige Kinderbrillenfassung wählen

Bei der Wahl der Kinderbrille sollte man Folgendes beachten. Man muss zuerst eine passende Fassung auswählen, das hohen Tragekomfort bietet und dem Kind gefällt.
Wichtig ist, dass die Fassung möglichst leicht und unzerbrechlich ist.
Auf dem Markt gibt es heutzutage Kinderbrillen aus verschiedenen Materialien. Für Kleinkinder eignet sich ein Gestell aus Kunststoff mit weichen anpassbaren Bügelenden aus Silikon. Wählen Sie eine Brillenfassung aus, die gut zum Gesicht Ihres Kindes passt. Das Brillengestell soll nicht zu groß und gleichzeitig nicht zu klein sein.

Richtige Brillengläser wählen

Für die Wahl der richtigen Gläser einer Kinderbrille sollte Folgendes beachtet werden.
Damit die Sehschwäche optimal korrigiert werden kann, wird Ihnen der Augenarzt die exakte Gläserstärke mitteilen. Essentiell ist für jede Brille die Pupilendistanz, diese Angabe sollte unbedingt auf dem Brillenpass Ihres Kindes stehen.
Die Gläser sollten möglichst leicht sein, sonst belasten sie zu viel. Als Material empfehlen wir Kunststoff oder Polykarbonat. Solche Gläser sind stabiler, leichter und praktisch unzerbrechlich. Was die Beschichtungen betrifft, entscheiden Sie sich immer für eine Entspiegelung, die störende Lichtreflexionen reduziert. Heutzutage sind die meisten Brillengläser mit einer integrierten kratzfesten Hartbeschichtung und einer hydrophoben Beschichtung ausgestattet.

Kinderbrille günstig online bestellen

Der Preis der Kinderbrille ist davon abhängig, welche Qualität und welches Design sie auswählen.
Bei Brillaro kann man Kinderbrillen ganz einfach ab einem Preis von 29 € online bestellen.  In unserem Shop ist es ganz einfach, Kinderbrillen zu bestellen. Im ersten Schritt wählen Sie die passende Fassung aus, dann geben Sie Stärke und Brillenglastyp an. Schnell und einfach. Und wir kümmern uns um den Rest.

Fazit

– Eine Brille sollte möglichst leicht sein.
– Sie sollte stabil, haltbar und flexibel sein.
– Sie muss fest sitzen und darf nicht rutschen.
– Sie sollte Ihrem Kind gefallen.

 

Newsletter

Angebote exklusiv für Abonnenten